Wieviel Zusammenarbeit und Koordination unter den LP verlangen die Modelle?

Die Zusammenarbeit der LP bei der Unterrichtsvorbereitung ist optional. In den Niveau-Fächern braucht es im Prinzip eine stoffliche Koordination, damit spätere Niveau-Wechsel möglich bleiben.

In vielen Schulen läuft der Austausch heute nach Bedarf, oft in kleinen Gruppen. Es gibt auch Austausch in Fachgruppen.
Die Zusammenarbeit der LP bei der Unterrichtsvorbereitung ist optional (wie bei 3a). In den Niveau-Fächern braucht es eine stoffliche Koordination, damit spätere Niveau-Wechsel möglich bleiben.

Speziell in den Nicht-Niveaufächern kann eine enge Zusammenarbeit in den Jahrgangsstufen und den Fachgruppen mit gegenseitigem Bereitstellen von Material einiges erleichtern.
Eine engere Zusammenarbeit der LP bei der Unterrichtsvorbereitung ist optional, aber gewinnbringend: Wenn Unterrichtsmaterialien geteilt werden, reduziert sich der Aufwand für die Vorbereitung beider Niveaus.
Eine enge Zusammenarbeit der LP als Team oder in Fachschaften bei der Unterrichtsvorbereitung ist unerlässlich. Wichtig ist, dass Unterrichtsmaterialien gut abgesprochen und geteilt werden können. Gut organisiert entsteht gemäss Aussage von PraktikerInnen nicht mehr Aufwand als bei den anderen Modellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert